In der Galerie finden Sie Impressionen und ein paar kurze Informationen zu unseren Veranstaltungen. Auf der dieser Seite (Galerie aktuell) zeigen wir Ihnen die Events des aktuellen Jahres. Weitere Fotoalben der Jahre 2018 bis 2015 und früher finden Sie im Dropdown-Menü.

Viele interessante Videos finden Sie auch auf YouTube  unter fliegergruppe-hochtaunus.


Hallenflugschau, 24. Februar 2019

In den Monaten November bis Februar üben die Modellflieger ihr Hobby immer an den Wochenenden in der Saalburghalle in Oberhain aus. Dort wird mit sehr leichten und langsam zu fliegenden Indoormodellen geflogen, die aus EPP oder Depron, selten auch mal aus Balsaholz gebaut werden und inklusive Elektromotor und Akku um die 150- 180 Gramm wiegen, manche sogar noch deutlich weniger. Fliegen in der Halle bedingt natürlich eine gewisse Flugerfahrung und hohe Konzentration und Reaktion, denn der Flugraum ist durch Boden, Decke und Wände recht eingeschränkt. Es gibt vorbereitete Indoormodelle, die einfach zusammenzubauen sind, diese sind meistens ohne reales Vorbild und ganz auf Hallentaugliche Flugeigenschaften ausgelegt. Es gibt aber auch wahre Meisterwerke, die reale Vorbilder haben und wirkliche Hingucker sind, ebenso wie viele Spassmodelle.

All dies führt die Fliegergruppe Hochtaunus bei der grossen Hallenflugschau, die einmal im Jahr in der Turnhalle der Limes-Schule in Wehrheim stattfindet,  zusammen mit vielen Gastpiloten vor. Am 24.02.19 war es wieder soweit, ungefähr 200 Zuschauer sahen dem Treiben der ca.30 Modellpiloten zu. Es gab skurile Modelle wie etwa ein kleiner flattender Vogel oder der fliegende Gartenstuhl nebst Kugelgrill von Stephan Brehm, es gab detailgetreue und präzise den Originalen nachgebaute Modelle wie die C-47 oder eine Focke Wulf Ente von Lutz Näkel und es gab die Zweckmodelle, mit denen vornehmlich die jüngeren Piloten scheinbar die Gesetze der Flugphysik ausser Kraft setzten, zum Beispiel mit dem Modell von Toby Warzecha, das durch einen Verstellpropeller rückwärts fliegen konnte oder das Modell, dass nach einem Zusammenstoss eine der beiden Tragflächen verloren hatte, was seinen Besitzer aber nicht daran hinderte, im Messerflug einfach weiter zu machen. Sehen Sie hier eine kleine Bilderauswahl.